Non classé

Trampolin: Sport, der mit oder ohne Netz ausgeübt werden kann

Beim Sport geht es nicht nur ums Laufen oder einen Ball. Es gibt mehrere olympische Disziplinen, die zunächst nur Spaß an Freizeit zu bieten scheinen, aber es stellt sich heraus, dass sie von unzähligen Regeln und internationalen Verbänden geregelt werden. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass das Trampolinspringen in die Sportdisziplinen der Olympischen Spiele integriert wird, wenn wir daran denken, dass Trampolin nur zu Hause verwendet wird, um kleine turbulente Kinder zu amüsieren. Gegenwärtig entwickeln sich unzählige Profis dieses Sports in den verschiedenen regionalen und internationalen Ligen, die es gibt. Trampolin ist eine eigenständige Disziplin, die zum großen Kreis der Gymnastik gehört. Das Ziel des Spiels ist es, auf das Trampolin zu springen und so viele spektakuläre Tricks wie möglich auszuführen. Das Trampolin selbst ist ein Material, das aus einem Metallrahmen von 5 m x 3 m besteht, der eine horizontal gespannte Leinwand stützt und in einer Höhe von 1 m15 vom Boden durch Metallfüße gehalten wird. Um eine bessere Konsistenz der Leinwand zu gewährleisten, halten fast 120 Federn sie gestreckt und sind mit kleinen Teppichen bedeckt, um Unfälle zu vermeiden. Sicherheitsvorkehrungen erfordern die Installation mehrerer Schutzmatratzen an den Enden der Maschine. Als echte akrobatische Disziplin erfordert ein Trampolinereignis eine Abfolge von zehn Sprüngen ohne Figurwiederholung oder Zwischenkerze. Bei jedem Sprung wird dann von den Richtern eine Punktzahl vergeben, die den Gewinner unter allen Teilnehmern bestimmt. Beachten Sie, dass die Zahlen universell und regulatorisch sein müssen. Zu den bekanntesten und einfachsten akrobatischen Elementen gehören der Salto Back oder Back, der Vrille, der Barani, der eine Kombination aus einem vorderen Salto und einem halben Spin ist, sowie der Rudy Out. Beispiele für spektakuläre Figuren sind dagegen der Randy out, der Barani in full out oder der Triffis half, der Half in rudy out und der Miller für Kenner. Um Ihre Chancen zu optimieren, ist es ratsam, einen großen Hochsprung durchzuführen, um maximalen Schwung und Zeit für die Akrobatik zu haben. In der Tat, je mehr sich der Körper in der Luft dreht, desto mehr vervielfachen sich die erworbenen Punkte. Es ist daher nicht ungewöhnlich, professionelle Sprünge von mehr als 8 Metern über dem Boden zu sehen, besonders bei Männern. Ein Trampolinregulierungswettbewerb kann einzeln oder in einem Team gespielt werden, bei dem die Bewegungen synchronisiert werden müssen. In Bezug auf die kleine Geschichte des Trampolins erscheint es im zwanzigsten Jahrhundert im Zirkus der italienischen Trapezkünstler "Due Trampolin". Zu dieser Zeit bestand das Prinzip nur darin, vom schützenden Netz abzuprallen und spektakuläre Akrobatik zu betreiben. Trampolin Später in den 30er Jahren wurde der Vorfahre des echten Trampolins, das wir heute kennen, dank der Initiative des Amerikaners George Nissen geboren. Dieser Sportlehrer und Tauchprofi erfand das Trampolingerät und machte es zu einem Handelsobjekt, das die Armee für die Ausbildung ihrer Piloten schnell nutzen wird. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in den Vereinigten Staaten Intercollegiate Trampolinwettbewerbe ausgetragen. Die damals geltenden Vorschriften sind noch archaisch und bestanden darin, innerhalb von drei Minuten so viele Tricks wie möglich auszuführen. Proben waren noch nicht verboten, was die Turner dazu brachte, die gleichen Tricks während der vorgegebenen Zeit zu wiederholen. Das Trampolin wird ein großer Erfolg auf der ganzen Welt sein und 1964 in Schottland die erste nationale Föderation eines europäischen Landes und einige Zeit später die einer internationalen Föderation hervorbringen. Derzeit hat diese FIT mehr als 42 nationale Mitgliedsverbände. Im selben Jahr 1964 fand in London seine erste Weltmeisterschaft auf dem Trampolin statt, die ohne kodifizierte Regeln stattfand. Die ersten universellen Regeln wurden erst 1983 aufgelistet und in Kraft gesetzt. Heute finden alle zwei Jahre abwechselnd eine Europameisterschaft und eine Weltmeisterschaft statt, zu denen ein Weltcup-Circuit hinzukommt. Aber der größte Wendepunkt in der Geschichte des Trampolins bleibt das Jahr 2000, das nichts anderes ist als das Jahr des Eintritts des Trampolins in die offiziellen Veranstaltungen der Olympischen Spiele. Während dieser Spiele in Sydney werden die einzelnen Trampolinwettbewerbe zum ersten Mal in J ausgetragen.O und wurden von den Russen dominiert.