Non classé

Naruto und Naruto Shippûden, der Initiations-Manga

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Exemplaren allein in Japan, zwei außergewöhnlichen Fernsehserien und 7 animierten Spielfilmen bricht Naruto alle Rekorde! Es muss gesagt werden, dass dieser initiatorische Manga das Streben nach Anerkennung, grandiose Kämpfe, Ninjas und Humor potache mischt … Ein voller Erfolg!

Kapitän Naruto, Präsentation!

Naruto ist ein japanischer Manga-Comic. Der Charakter von Uzumaki Naruto ist die Schöpfung von Masashi Kishimoto. Derzeit gibt es 56 Bände von Narutos Abenteuern. Der 1999 gestartete Manga war so erfolgreich, dass er schnell für TELEVISION (2002) adaptiert wurde. Die Cartoons sind für den ersten Teil unter dem Namen "Naruto" und im zweiten Teil unter dem Namen "Naruto Shippûden" (Captain Naruto) zusammengefasst. Und seit 2004 dringt Naruto sogar in die große Leinwand ein. Es gibt 3 Naruto animierte Spielfilme und 4 Naruto Shippûden.

Die Welt von Naruto

Die Geschichte des Naruto-Mangas spielt in einem Universum, das sowohl futuristisch als auch mittelalterlich ist. Das beschriebene Universum ähnelt dem feudalen Japan, mit Ländern, die aufeinanderprallen. Jedes Land wird von einem Herrn, dem Daimyo, regiert, der für die Wirtschaft verantwortlich ist. Aber die Daimyos sind tatsächlich weniger mächtig als die Kage, die Anführer der Ninja-Gruppen. Denn jedes Land hat auch eine Ninja-Militärmacht. Ninjas sind in Dörfern gruppiert und kontrollieren die Tailed Demons, dämonische Kreaturen, die in einem Menschen gefangen gehalten werden können.

Naruto Uzumakis Geschichte

Der Charakter von Naruto erscheint zum ersten Mal im Alter von 12 Jahren. Er ist ein Waisenkind, schelmisch und nicht sehr gut in der Schule. Naruto hat einen Traum: Er will Hokage werden, der Ninja-Meister seines Dorfes. Naruto dürstet nach Anerkennung… Vielleicht, weil die Dorfbewohner ihm misstrauen und ihn verachten. Sie fürchten den geschwänzten Dämon, der in ihm eingesperrt wurde. Tatsächlich wurde Naruto von Geburt an ausgewählt, um das Gefängnis von Kyûbi zu werden, einem schrecklichen Fuchsdämon mit 9 Schwänzen. Seitdem sehen alle Augen, die auf ihm landen, nur noch das Monster. Naruto will behaupten, dass er existiert, dass er nicht dieses Monster in ihm ist. Die ganze Geschichte von Naruto basiert auf diesem Streben nach Anerkennung, durch die Entdeckung seiner Kräfte. Naruto ist also ein Shônen-Manga, der dem Stil der Initiationssuche folgt.

Ein Manga mit internationalem Erfolg

Seit ihrer ersten Ausgabe in Japan ist die Papierversion von Naruto ein unerschütterlicher Erfolg. Bis 2010 verkaufte sich die Naruto-Serie in Japan bereits mehr als 100 Millionen Mal. Aber Naruto eroberte schnell die beiden anderen großen Manga-Länder: Frankreich und die Vereinigten Staaten. In Frankreich schafft es seit 2008 jeder Band von Naruto, in die Rangliste der 10 meistverkauften Comics einzusteigen. Die Serie hat auch zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten, was eine Premiere für einen Manga ist. Und als Beweis für seinen internationalen Erfolg ist der Begriff "Naruto" einer der gefragtesten bei Suchmaschinen wie Google oder Yahoo. Auch die Adaption zu einer Zeichentrickserie hat vor allem in den USA zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Darüber hinaus ist Naruto Shippûden eine der meistgesehenen Fernsehserien in Japan und im Internet. Mehrere Kritiker weisen jedoch auf die Allgegenwart der Kämpfe hin und betonen gleichzeitig ihre Kreativität. Einige Passagen wurden auch vor der Ausstrahlung in den Vereinigten Staaten zensiert.